• Patientenberichte

Patientenberichte / Erfahrungen

Ursprünglich kam ich zu Herrn Schmidt, da ich nach einer Knieoperation vor 7 Jahren immer schlechter gehen konnte und chronische Schmerzen in Fuß, Hüfte und schließlich auch in der Schulter verspürte. 

Nachdem zahlreiche Besuche bei klassischen Physiotherapeuten, Orthopäden und Heilpraktikern erfolgslos blieben und sich die Schmerzen durch das Fitnessstudiotraining, das mir empfohlen wurde, nur noch verschlimmerten, hatte ich die Hoffnung schon fast aufgegeben.

Aber schon beim ersten Besuch bei Herrn Schmidt, hatte ich sofort das Gefühl, verstanden und ernst genommen zu werden. Er nahm sich sehr viel Zeit und hat mir sehr geholfen, meinen Körper, der immer noch in der Schonhaltung von vor 7 Jahren steckt, besser kennen zu lernen und zu verstehen.

Durch seine Behandlungsmethoden (u. a. Hanna Somatics und Feldenkrais) hat sich mein ganzes Körpergefühl verändert und ich konnte auf einmal Verspannungen im Körper spüren, die ich bis dahin noch nie wahrgenommen hatte.

Herr Schmidt ist der erste Physiotherapeut, den ich kenne, der wirklich einen ganzheitlichen Ansatz verfolgt, d.h. den Körper als Ganzes behandelt und nicht nur die einzelnen ‚Problemstellen‘.

Er leitet einen sehr gut an, motiviert zum selber denken, erklärt alles sehr ausführlich und zeigt zahlreiche Übungen für zuhause, sodass ich jetzt schon sehr gut alleine gegen die Schmerzen vorgehen kann, falls sie doch einmal wiederkommen. 

Nach einiger Zeit in Behandlung bin ich viel beweglicher und freier geworden und kann immer längere Strecken schmerzfrei gehen. 

Ich kann eine Behandlung bei Herrn Schmidt nur jedem empfehlen - gerade bei Schmerzen, für die die ‚klassische Schulmedizin‘ keine Ursache oder Lösung findet, werden einem hier Mittel und Wege gezeigt, die wirklich helfen.

Vielen Dank dafür!

Anna F. / Neustadt

Der Anlass für die Behandlung durch Herrn Schmidt waren akute Schmerzen im linken Bein und Taubheit im linken Unterschenkel. Herr Schmidt vermutete nach einer sehr ausführlichen Anamnese einen Bandscheibenvorfall, der sich bei einer späteren MRT- Untersuchung bestätigte.

Ziel der Therapie war es zunächst die akuten Schmerzen zu lindern. Dabei waren nicht nur die Therapiestunden sehr hilfreich, sondern vor allem auch das von ihm erstellte Übungsprogramm, bestehend aus Hanna Somatics Übungen.

Im Vordergrund der Therapie stand aber immer die Suche nach den Ursachen für die Erkrankung. Über die konventionelle Physiotherapie hinaus ging es darum, ursächliche Verhaltens- und Bewegungsmuster zu erkennen und, vor allem, nachhaltig zu verändern. Dabei geht es um ganz alltägliche Dinge, wie Körperhaltung, richtiges Sitzen und Stehen.

Nach nunmehr 3 Monaten bin ich beschwerdefrei und habe zudem aus den Erkenntnissen der Therapie meinen Arbeitsplatz, ich sitze täglich am Schreibtisch, komplett neu eingerichtet. Mein Übungsprogramm werde ich auch ohne Beschwerden beibehalten, weil es einfach guttut.

Insgesamt haben mich sein nachhaltiges Behandlungskonzept und die zahlreichen Anregungen und Impulse aus den Gesprächen mit Herrn Schmidt sehr überzeugt.

Peter G./Mainz

Ich litt seit vielen Jahren an Verspannungen des Unterleibs, die zeitweise so massiv waren, dass sie Auswirkungen auf mein Sexualleben hatten und ich ständig dass Gefühl hatte, auf Toilette zu müssen.
 
Mehrere Ärzte konnten mir bei der Thematik nicht helfen, bzw. konnten keine Ursache für meine Probleme finden.
Lediglich Akkupunktur konnte die Verspannungen kurzfristig lösen.
Schließlich suchte ich einen weiteren Urologen auf, der mir unnötige Antibiotika verschrieb, von denen mir Übel wurde, und mich einer schmerzhaften und blutigen Harnhörenspiegelung unterzog. Der Erfolg war gleich null und ich hatte die Nase voll von den "klassischen" Ärzten und suchte nach einer Alternative.
 
So stieß ich schließlich auf Herrn Schmidt und seine Praxis.
Schon beim ersten Telefonat nahm er sich viel Zeit und noch mehr Zeit für das Erstgespräch in der Praxis, um wirklich alle Themen (nicht nur die Unterleibsverspannungen) durchzugehen und sich so ein vollständiges Bild zu verschaffen.
Die Behandlung folgte dann einem ähnlichen Muster. Es wurde eben nicht nur isoliert eine Region behandelt, sondern der Körper und ebenso der Geist als Ganzes betrachtet und versorgt.
 
Schon relativ schnell zeigte sich eine Verbesserung meiner Probleme und ich bekam auch noch Übungen mit, die ich ohne großen Aufwand jederzeit und an fast jedem Ort durchführen kann.
Während der Behandlung erklärte Herr Schmidt auch sehr viel, so dass ich als Patient die Zusammenhänge auch wirklich verstehen und nachvollziehen konnte. Er geht auch immer auf Patientenwünsche ein; sollte man beispielsweise eine Übung nochmal vertiefen oder kontrollieren wollen.
 
Heute, über ein Jahr nach der Behandlung, bin ich nahezu beschwerdefrei. Sollten sich doch mal wieder Verspannungen andeuten (nach langen Flug- oder Autoreisen, zB.) reicht schon eine der erlernten Übungen, um sie sofort wieder zu lösen.
 
Der Behandlungserfolg hat mich so überzeugt, dass ich mich mit ähnlichen Themen zukünftig immer an Herrn Schmidt wenden werde und auch schon habe!
Über das Fachliche hinaus ist Herr Schmidt ein angenehmer Gesprächspartner, mit dem man über viele Themen diskutieren kann.
 
Verfasst von
Frank J. aus Ginsheim-Gustavsburg

"Herr Schmidt wurde mir von meinem Facharzt für Tinnitus (am Chiemsee) als Fachmann für den Bereich der Sensomotorik (Hanna Somatics) empfohlen. Die Behandlung vollzog sich in mehreren Phasen:

Phase 1: In den ersten Sitzungen nahm sich Herr Schmidt ausführlich Zeit, in Gesprächen die Beschwerden, ihre Vorgeschichte und mögliche Ursache zu analysieren.

Phase 2: Danach begannen wir mit den ersten sensomotorischen Übungen, deren Wirkungsweise und Ablauf detailliert erläutert wurden. Begonnen wurde mit Übungen zum richtigen Sitzen und Stehen sowie dem Stop- und Start-Reflex.
Sukzessive wurde das Übungsrepertoire ausgebaut. In den einzelnen Sitzungen wurden die Erfahrungen mit den Übungen besprochen und gegebenenfalls die Übungen kontrolliert und qualitativ verbessert.

Phase 3: Herr Schmidt zeigte mir mit den Calisthenics Eigengewichts-Kraftübungen, durch die ich in der Lage bin mein Training überall und jederzeit, ohne Hilfsmittel durchzuführen.

Phase 4: Vertiefung aller vorher genannten Übungen, gezielte Behandlungen bei auftretenden Beschwerden.

Fazit: Die Übungen haben in ihrer Wirkungsweise die Tinnitusbeschwerden deutlich verbessert, das Sodbrennen, das seine wesentlichen Ursachen in falschen Körperhaltungen und massiven Verspannungen im Bereich des Abdomen hatten, fast gänzlich beseitigt. Die Beherrschung der diversen sensomotorischen Übungen setzt mich mittlerweile in die Lage, bei Bedarf bei aufkommenden Kopfschmerzen (HWS-Syndrom) gezielt zwei bis drei Übungen anzuwenden. Innerhalb von 15 bis 30 Minuten verschwinden die Schmerzen.

Dank Herrn Schmidt habe ich auch den Weg zu Barfußschuhen gefunden, die geholfen haben, meine Körperhaltung und Fußbeschwerden deutlich zu verbessern. Für viele Dinge habe ich einen gänzlich neuen Blick erhalten und bin dafür sehr dankbar. Gerne investiere ich dafür Aufmerksamkeit und die Bereitschaft regelmäßig zu üben."

Verfasst von
Horst W.  aus Sembach (Kaiserslautern)

"Ich bin mit Knieproblemen, die mich schon sehr lang begleitet haben, in die Praxis zu Herrn Schmidt gekommen und habe hier eine für mich ganz neue Art der Behandlung kennen und schätzen gelernt. 

Im Gegensatz zu den sehr kurzen Behandlungszeiten in der gängigen Physiotherapeutie nimmt sich Herr Schmidt in seiner Praxis viel Zeit,  die Schmerzen zu behandeln und den Ursachen auf den Grund zu gehen.  Dabei wird die Behandlung ganzheitlich gesehen und läßt neben der Körperarbeit auf physischer Ebene auch Raum für einen ideenreichen Austausch mit wertvollen Impulsen.

Nach den Behandlungen habe ich mich jedesmal angenehm gelockert und leicht "wie ein Wattebällchen" gefühlt.

Die somatischen Übungen, die sehr ausführlich gezeigt und geübt werden, sind sehr hilfreich und im Alltag eine liebgewordene Auszeit für mich geworden."

Verfasst von
Kathrin L. aus Bad Homburg

"Herr Schmidt ist der erste und damit auch einzige Therapeut, der mir nachhaltig helfen konnte.
Nach einer nicht ganz gelungenen Bandscheiben-OP bin ich über das Buch von Thomas Hanna „Beweglich sein ein Leben lang“ auf Thorsten Schmidt gestoßen. Nachdem mir Ärzte, Reha-Kliniken und zahlreiche Physiotherapeuten nicht weiterhelfen konnten, war ich zuerst skeptisch, ob seine Methode anschlagen könnte.

Bereits nach dem ersten Telefonat mit Herrn Schmidt merkte ich, dass etwas anders ist als sonst: Dieser Mann nimmt sich Zeit! Natürlich handelt es sich hier um eine Privatpraxis, ok. Aber nur so ist es möglich, auf den Patienten einzugehen. Es folgte eine ausführliche Anamnese bei der ersten Sitzung. Auch hierbei nimmt er sich viel Zeit. Noch etwas fällt auf: Herr Schmidt betreibt seinen Beruf ganzheitlich. Er schaut nicht nur punktuell auf die schmerzende Stelle. Er ist ein scharfsinniger Beobachter und gibt hervorragend Feedback. Hierbei liegt der Fokus nicht nur auf verschiedene Behandlungstechniken oder somatische Übungen.

Es werden auch Fragen aufgeworfen, woher das körperliche Leid kommen könnte. Stress, Erwartungshaltungen, Ängste – all das kann in diesen Sitzungen zum Thema werden. Es handelt sich wie bei einem Mosaik um viele Bausteinchen, die bewegt werden und damit den Alltag verändern. Ich bin nicht mehr verspannt wie früher. Ich schlafe heute anders, ich gehe auf Barfußschuhen. Ich stehe und sitze anders. Und ich überlege mir, was ich vielleicht auch beruflich verändern kann. Wenn man die Arbeit von Herrn Schmidt auf einen Punkt bringen möchte, dann geht es um das Thema „Wahrnehmung“. Die somatischen Übungen mögen anfangs bizarr sein, je tiefer man allerdings einsteigt und sie auf sich wirken lässt, desto erfolgreicher wird man mit der Zeit. Heute geht es mir wieder richtig gut. Und das habe ich mit Sicherheit auch Herrn Schmidt zu verdanken."

Verfasst von
Martin L. aus Frankfurt

"Die therapeutische körperliche Behandlung durch Thorsten Schmidt empfinde ich als äusserst effektiv, wohltuend und nachhaltig.

Hierbei bin ich als Patientin eher passiv, ich lasse mich be-hand-eln. Hinzu kommen die sensomotorischen gymnastischen Übungen, sie sind für mich ein Körper und Geist inspirierender Lernprozess, in dem ich vom Therapeuten aktiv gefordert werde. Diese Zusammenarbeit ist meines Erachtens umso effektiver, je mehr ich mich durch die Behandlung zur Sensibilisierung der eigenen Körperwahrnehmung einladen lasse und mich dann durch diese Anregungen täglich zu Hause selbständig auf die Suche begebe, dem eigenen Körper nachzuspüren, Missstände und falsche (Denk-) Gewohnheiten zu identifizieren und zu entschlüsseln, um sie schliesslich nachhaltig zu verändern - ein Elixier an ungeahnten, positiven Erfahrungen.

Ich sehe bei Thorsten Schmidt hohe fachliche Kompetenz gepaart mit einem sympathischen Wesen und der Bereitschaft, sich der Herausforderung zu stellen, bei einem schwierigen und ungewöhnlichen Krankheitsbild nach einer individuellen Therapie zu suchen.

Ich bin ihm zutiefst dankbar."

Verfasst von
N.J. Frankfurt

"Neue Wege gehen - Hilfe zur Selbsthilfe

Diese Art Physiotherapie unterscheidet sich ganz wesentlich von allen anderen Therapien, die ich wegen meiner jahrelangen Beschwerden im Lendenwirbelbereich ausprobiert habe.
Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenke sind sicher Thema, weit mehr aber die „Steuerungszentrale" im Hirn, die Bewegung und Stillstand auslöst.
Ich habe bei Herrn Schmidt gelernt, dass ein Schmerz auch Folge eines „Denkfehlers" sein kann, der eigentlich ein „Konditionierungsfehler" ist.
So habe ich die Behandlung als eine Handlungsanleitung erlebt - Hilfe zur Selbsthilfe. Nicht nur in Form von gymnastischen Übungen, sondern besonders auch in neuen Impulsen zur Wahrnehmungsschule.
Das hört sich vielleicht einfach an, ist jedoch anspruchsvoll und deutlich wirkungsvoller.
Körperliche Beschwerden, sind aus dieser Erkenntnis manchmal auch auf falschen Gebrauch des Körpers und Haltungsproblemen zurückzuführen.

Ich bin immer wieder am Üben und: es hilft!
Keine Ahnung, wie es kam, aber ich bin seit Monaten schmerzfrei!
Für alle Ratsuchende sehr zu empfehlen!"

Verfasst von
von Sabine G. Wiesbaden

"Meine Erkenntnis ist, dass meine Muskeln auf Stress und/oder auf emotionales Ungleichgewicht reagieren:

In meinem Rücken entstehen Steifheit und Schmerz.
Seit dieser Erkenntnis der Zusammenhänge von Muskulatur, Stress und Emotionen durch die Zusammenarbeit mit Herrn Schmidt, bin ich in der Lage meine Rückenmuskeln bewusst zu entspannen. Das Ergebnis ist sofort wieder größere Beweglichkeit und der Schmerz verschwindet.
Danke, super!!!"

Verfasst von
Joachim W. aus Dreieich

"Ich hatte Kopf-, Schulter- und Rückenschmerzen und konnte nicht mehr richtig schlafen, als ich zu Herrn Schmidt kam. 

Davor hatte ich schon alles ausprobiert: Krankengymnastik, Massage, Schmerzmittel, Wärmebehandlung, Spazierengehen, Sport. Nichts half auf Dauer. Die Ärzte waren vollkommen überflüssig. Auf dem Röntgenbild war nichts zu sehen. Man schickte mich fort mit den üblichen Ratschlägen "machen Sie Krankengymnastik und Sport".

Ich war bei Amazon über das Buch von Helga Pohl "Unerklärliche Beschwerden" gestolpert. Als ich immer schlechter und schlechter schlafen konnte, suchte ich im Internet einen Therapeuten in meiner Nähe und stieß auf Herrn Schmidt.

Mit einer gehörigen Portion Skepsis ging ich zur ersten Stunde. Man kennt das ja von Orthopäden. Man sagt ihm, wo es weh tut. Der Arzt drückt einmal drauf und schon ist er fertig. Schon die Anamnese bei Herr Schmidt war so gründlich, wie ich das noch nie erlebt habe.

Es hat ein ganzes Weilchen gedauert, bis es mir wieder gut ging. Aber nun habe ich das Gefühl, daß es mir dauerhaft besser geht."

Verfasst von
Beatrix W. aus Heidesheim

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok