• Behandlungsmethoden

Eine zusätzliche Akzentuierung und weitere Möglichkeit, Ihren Leiden kraftvoll zu begegnen liegt in der Anwendung der Alexandertechnik, die zu einem unabkömmlichen Bestandteil meiner Arbeit geworden ist. Frederick Matthias Alexander (1869-1955) wird zu Recht als einer der Pioniere der neuen Körpertherapien bezeichnet. Er schuf mit seinen Erkenntnissen über den Haltungs- und Bewegungsstatus mit den dazugehörigen Verhaltens-und Bewegungsmustern die Grundlage für viele Therapierichtungen.

Alexandertechnik

Alexander ging davon aus, dass wir Gewohnheiten in unseren Bewegungen unterworfen sind. Immer wenn diese Gewohnheiten zu einem falschen Umgang mit unserem Körper führen, entstehen Krankheiten und Beschwerden. Alexander hatte deshalb ein System entwickelt, mit dem wir diese Gewohnheiten wahrnehmen und sie durch verbesserte Bewegungsroutinen neu programmieren können. Hierbei ging es ihm darum, für die jeweilige Bewegung eine größtmögliche Wirksamkeit bei möglichst geringem Energieverbrauch zu erzielen.

Meine Unterweisungen in einigen Inhalten der Alexanderlehre sind vor allem durch zwei Alexander Lehrer vermittelt und vertieft worden. Zum einen ist es Margarethe Breuer und vor allem Michael Protzel, einem New Yorker Alexander-Lehrer (www.uprighting.com), der die Gesetzmäßigkeiten der Schwerkraftwirkung auf die Körperarbeit übertragen hat.

Vor allem seine Arbeit mit der Schwerkraft bildet eine zentrale Säule in meinem Alexandertechnik-Verständnis. Unter Anleitung können Sie in der Praxis für ganzheitliche Physiotherapie erste, praktische Kenntnisse in der Alexanderlehre erwerben, die Sie in die Lage versetzen, schädliche Einflüsse Ihrer Bewegungsroutine zu erspüren und durch gesunde und leichte Bewegungsmuster zu ersetzen.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok